Trinkgeld Frankreich

Frankreich Informationen

...für einen schönen Urlaub in Frankreich

Trinkgeld Frankreich – ist es üblich?

Foto: Andrea Piacquadio

Trinkgeld Frankreich

Ist ein Trinkgeld in Frankreich üblich oder nicht? Und wenn ja, wie hoch ist es?

Stell Dir vor, Du bist in Frankreich und genießt Deinen entspannten Urlaub in vollen Zügen. Abends sitzt Du mit Deinen Liebsten ganz gemütlich in einem exzellenten Restaurant zusammen.
 
Ihr lasst es Euch so richtig gutgehen, bei einem Glas leckeren Rotwein und köstlichen französischen Spezialitäten, wie z.B. Foie Gras und süßen Crêpes Suzette. Auch die Qualität des Services ist ausgezeichnet und der nette junge Kellner bedient Euch sehr zuvorkommend.
Zeit zum Bezahlen

Nun stellt sich bei der Bezahlung die Frage nach dem Trinkgeld.

Erwartet der freundliche französische Kellner,

Zeit zum Bezahlen

Nun stellt sich bei der Bezahlung die Frage nach dem Trinkgeld.

Erwartet der freundliche französische Kellner, dass ich ihm ein paar Euro

Trinkgeld in Frankreich – ja oder nein?

Foto: Andrea Piacquadio

dass ich ihm ein paar Euro zusätzlich in die Hand drücke? Wie sieht ein angemessenes Trinkgeld aus? 
 
Nachfolgend geben wir Euch in diesem Artikel ein paar Tipps zum Thema 
zusätzlich in die Hand drücke? Wie sieht ein angemessenes Trinkgeld in Frankreich aus? 
Nachfolgend geben wir Euch in diesem Artikel ein paar Tipps zum Thema. Nachfolgend findest Du eine kurze Zusammenfassung unserer Seite. Weiter unten findest Du eine ausführlichere Version.

Zusammenfassung

  • Trinkgeld ist in Frankreich keine Pflicht
  • Freiwilliges Trinkgeld möglich, wenn du mit dem Service zufrieden bist – die Höhe kannst du bestimmen
  • Trinkgeld ist bereits im Rechnungsbetrag enthalten und wird oft auf Beleg als „service compris“ ausgewiesen

Ausführliche Version

Vergleich Trinkgeld Frankreich und Deutschland

Aus Deutschland bist Du es vielleicht gewohnt, 10-15% Trinkgeld zu geben. Meistens wird es ja auch so in den Restaurants und Bars erwartet. Dagegen ist Trinkgeld in Frankreich keine Pflicht. 

Vielmehr ist ein Trinkgeld bereits im Rechnungsbetrag enthalten. Auf dem Rechnungsbeleg wird es als „service compris“ ausgewiesen. Man hat also schon automatisch Trinkgeld gegeben, während man die Rechnung bezahlt hat.

.

      Zusammenfassung

 

  • Trinkgeld ist in Frankreich keine Pflicht
  • Ist bereits im Rechnungsbetrag enthalten und wird auf Beleg als „service compris“ ausgewiesen
  • Freiwilliges Trinkgeld möglich
  • Höhe kannst Du dann bestimmen

.

Freiwilliges Trinkgeld

Freiwilliges Trinkgeld

Wenn man natürlich sehr zufrieden mit dem Essen bzw. dem Service ist, kann man auch in Frankreich ein freiwilliges Trinkgeld für den Kellner hinterlassen. 

 

So findet man zum Beispiel auch in einigen Restaurants Schalen bzw. Sparschweine im Kassenbereich, in die man ein kleines zusätzliches „Pourboire“ (frz. Trinkgeld) geben kann. Die Höhe des Trinkgelds bleibt dabei jedem selber überlassen. 

Da die Gehälter für viele Servicekräfte in Frankreich ziemlich niedrig sind (oftmals nur das sogenannte SMIC = Mindestlohn), geben wir gerne bei einem guten Service etwas Trinkgeld (ca. 1EUR bei einer Rechnung von 20EUR).

Trinkgeld in Frnakreich - Kellnerin

Trinkgeld in Frankreich ist nicht üblich

Foto:.energepic.com.

 

Fazit

Trinkgeld ist in Frankreich keine Pflicht und wird nicht von Dir erwartet. 


Wenn Du aber mit dem Service zufrieden bist, ist es Dir überlassen, ein freiwilliges Trinkgeld als Anerkennung für die gute Serviceleistung zu geben.

Urlaub in Südfrankreich

Voilà, das sind wir … Nic & Mika 

Schön, dass Du auf unserer Seite bist. 

Wenn Du mehr über uns und unser Leben in Südfrankreich wissen möchtest, dann klicke hier.


Wir freuen uns auch über Deinen Besuch auf unserer Seite bei Instagram und Facebook.

Seite komplette fertig – muss nur noch footer angepasst werden (wenn fertig). Ansonsten passt Inhalt und auch letzte Zeile !! Trinkgeld Fankreich 

 

Noch 2 Werbeblöcke ergänzen – evtl. Übelebenspackage Frankreich (Buch über französische Kultur – oder Coupon Buch für Paris, Frankreich)