Logo RIM Radwandern in Montpellier
Französische Süssigkeiten Titelbild

Französische Süßigkeiten

Entdecke mit uns zahlreiche süße französische Leckereien für einen unwiderstehlichen Genuss

Französische Süßigkeiten sind lecker und nicht nur im eigenen Land bekannt. Vielleicht hast Du auch schon einmal kunterbunte Macarons an deine Familie oder Freunde verschenkt? Oder einen der französischen Klassiker schlechthin probiert? Carambar – das bekannte Karamellkaubonbon. 

Auf unserer Seite zeigen wir Dir allerdings nicht nur die Klassiker der französischen Süßigkeiten. Nein, wir stellen Dir z.B. auch weniger bekannte regionale süße Leckereien aus der Grande Nation vor, wie z.B. die Bêtises de Cambrai, Grisettes de Montpellier oder die Nonnettes de Dijon? Klingt gut, oder?

Lies gleich weiter und erfahre gleich (vollkommen kalorienfrei) mehr über tolle Spezialitäten aus Frankreich. 

Populäre Süßigkeiten in Frankreich

Franzosen lieben übrigens Haribo. Ja, du hast genau richtig gelesen 😉  HARIBO….. Und zwar erfreuen sich besonders die Tagada fraises – das sind die sweety Erdbeeren aus Schaumgummi, die blauen Kameraden von den Schlümpfen (Schtroumpfs),  die kunterbunten Dragibus und Krokodile (Crocos) großer Beliebtheit.

Weitere beliebte sehr populäre französische Klassiker sind zudem das Hollywood-Kaugummi, Malabar (ebenfalls Kaugummi) und Cachou Lajaunie. Das sind natürlich nur einige und du kannst Dir sicherlich vorstellen, dass es noch eine Vielzahl von weiteren beliebten  „französischen“ Süßigkeiten gibt.

Wir lieben beispielsweise Kekse wie spéculoos (Spekulatius), Financiers, Madeleines und Tartelettes von  Bonne maman. Die gibt es übrigens in allen möglichen Geschmackssorten wie Zitrone, Pfirsich, Aprikose, Schokolade etc.. Da fällt die Auswahl im Geschäft zumeist sehr schwer. 😉

Aus unserer Erfahrung lieben Franzosen Kartoffelchips in verschiedensten Geschmackssorten. Zu allen möglichen Anlässen werden die knusprigen Kartoffelscheiben geknabbert. Zum Beispiel auch beim Grillen, Wandern u.ä.. Aber auch Cacahuètes (Erdnüsse), Mandeln und Oliven erfreuen sich großer Beliebtheit bei Apéro & Co. (Übrigens: Ein Apèro ist zumeist ein ungezwungenes Beisammensein mit Freunden, Familie oder Kollegen.) 

In den sogenannten Luna Parks (Rummelplätzen)  und auf den Weihnachtsmärkten (marché de Noël bzw. hivernales) kannst Du überall die beliebte Barbe à papa  (Zuckerwatte)  oder einen pomme d’amour (Liebesapfel) kaufen. Und am Beach verkauft der nette Strandverkäufer seine Chouchous.

Welche Süßigkeiten lieben die Franzosen besonders?

Auch in Frankreich isst man gerne Süßigkeiten. Folgende Süßigkeiten sind z.B. besonders beliebt:

Von Haribo: Tagada fraises (Erdbeeren), 

Schtroumpfs, (Schlümpfe),

Dragibus und Crocos

Hollywood Kaugummi, Malabar, Cachou Lajaunie

Tartelettes sind eine tolle franz. Spezialität

Tartelettes

Speculoos (Spekulatius, Financiers, Madeleines und Tartelettes (z.B. von Bonne maman), Chips, Erdnüsse

In Frankreich wird auch sehr viel geknabbert. Chips sind sehr beliebt und werden manchmal sogar zum eigentlichen (Mittag-)Essen (hauptsächlich unterwegs) gesnackt. Bei einem Apéros werden oft  verschiedene Knabbereien und Snacks gereicht.

Was ist ein Apéro?

Ein Apèro ist ein ungezwungenes Beisammensein mit Freunden, Familie oder Kollegen. Er ist äußerst beliebt in Frankreich und findet zu jeder Gelegenheit statt. Spontan oder geplant. Das ganze kann natürlich ganz unterschiedlich aussehen. Wenn wir einen Apéro machen, bringt zumeist jeder kleine Häppchen zu essen oder etwas zu trinken. Es wird eine Flasche Wein geöffnet und wir genießen es zusammen zu sein.

Unsere 10 besten französischen Süßigkeiten

Auch wir sind natürlich große Fans von französischen Süßigkeiten. Besonders Mika ist ein ganz Süßer und zaubert regelmäßig neue Leckereien aus den Supermarktregalen von Carrefour & Co. Nachfolgend stellen wir dir hier einige unserer Favourites vor:

Financiers gehören zu den beliebtesten Süssigkeiten

Financiers

10. Financiers

Was sind Financiers und aus welcher Region von Frankreich stammen sie?

Financiers kommen aus der Region Paris und sind ein länglich-ovales französisches Gebäck. Sie werden bereits seit 1890 auf Basis von Mandelmehl, Butter und Eiweiß hergestellt. Wie bei den meisten Süßigkeiten gibt es auch bei den Financiers verschiedene Geschmackssorten, z.B. mit Schokolade oder Erdbeere oder Himbeere. Sooo lecker!!! 😉

9. Crêpes Dentelle

Was ist der Unterschied zwischen Crêpes Dentelle und "normalen" Crêpes?

Crêpes Dentelle (auch als Gavotte bezeichnet) ist ein hauchdünner, gerollter und knuspriger Crêpes, der ursprünglich aus der Bretagne stammt.  Er ist im Gegensatz zu dem gewohnten Crèpes sehr klein und ein Gebäck.

8. Calissons aus der Provence

Was sind Calissons?

Calissons sind ein rautenörmiges Konfekt aus wohlschmeckenden Mandeln, kandierten Melonen und Oran Der Geschmack der Provence in einem einzigartig leckeren Konfekt. Schließe die Augen beim Genuß & erinnere Dich zurück an Deinen letzten schönen Südfrankreich-Urlaub. Calissons sind eine der bekannten südfranzösischen Spezialitäten und kommen ursprünglich aus Aix-en-Provence. Sie haben bereits eine lange Geschichte und vielleicht wirst Du erstaunt sein, dass sie schon seit dem 15. Jahrhundert bekannt sind.

7. Macarons - Französische Doppelkekse zum Genießen

Macarons Einer der französischen Klassiker schlechthin – feines  Mandelbaisergebäck in verschiedenes Farben und Geschmackssorten. Meistens sind Macarons mit einer leckeren Füllung aus Buttercreme, Ganache oder Konfitüre gefüllt. Wenn noch nicht geschehen, musst Du die unbedingt mal probieren! Wir verschenken auch gerne mal Macarons, weil sie nicht nur superlecker, sondern auch sehr dekorativ sind. Du kannst sie selbst herstellen oder kaufen.

Welche Zutaten verwendet man für Macarons?

Macarons - tolle französische Süssigkeit

Macarons

Macarons sind leckere Doppelkekse. Die beiden Böden werden aus Eiweiß, Puderzucker und fein gemahlenen Mandeln zubereitet. Die Füllung besteht aus Buttercreme, Ganache oder Konfitüre, je nach Geschmackssorte.

Meine bretonische Nachbarin hat mir noch zwei prima Tipps zur Lagerung von Macarons gegeben, die ich gerne an Dich weitergeben will: Macarons unbedingt in einer luftdichten Box im Kühlschrank aufbewahren. Nimm die Macarons ca. 1 Stunde vor dem Verzehr aus dem Kühlschrank, um sie aufwärmen zu lassen.

6. Zézette de Séte

Was sind die Zèzettes de Sète?

Sète ist eine kleine Hafenstadt im Département Herault in Südfrankreich und besitzt einen der größten Mittelmeerhäfen Frankreichs.  Aus Séte kommen einige frankreichweit bekannte Spezialitäten. Die Zézettes de Séte sind ein leckeres Sandgebäck mit Vanillegeschmack. Der länglich geformte Keks wird hergestellt aus Weizenmehl, Olivenöl und Muscat aus Frontignan (Herault, Südfrankreich)  

Galette des rois

Galette des rois

5. Galette des rois

Zu welchen Anlässen wird das sogenannte Galette des rois gegessen?

Hierbei handelt es sich um den sogenannten Dreikönigskuchen, den Du in vielen Bäckereien und Supermärkten um den 06.Januar herum kaufen kannst. Normalerweise wird dieser gemütlich im Familien-/Freundeskreis gegessen. In ihm ist eine kleine Figur versteckt. Der glückliche Finder bekommt eine Pappkrone aufgesetzt und ist König bzw. Königin des Tages. 

4. Berlingots

Was sind Berlingots und welche Orte in Frankreich sind bekannt für ihre Herstellung?

Berlingots sind eine französische Bonbonspezialität. Es handelt sich hierbei um kleine, bunte Bonbons in Pyramidenform, in verschiedenen Farben und Geschmackssorten. Bekannt sind vor allen Berlingots de Carpentras und Berlingots nantais. Aber auch im südfranzösischen Pézenas werden diese kleinen Leckereien hergestellt.

3. Nougat aus Montelimar

Da Nougat in Frankreich äußerst beliebt ist, findet man oft auf Weihnachtsmärkten Stände mit großen Blöcken verschiedenster Nougatsorten.Nougat ist auch ein Bestandteil der „treize desserts“ (Dreizehn Desserts (Calenos) der provenzalischen Weihnacht – Somit gehört es zu den traditionellen französischen Nachspeisen.

Aus welchen Zutaten wird Nougat hergestellt?

Leckeres Nougat wird aus Wasser, Lavendelhonig, Eisschnee, gerösteten Mandeln, Pistazien, Zucker, Glukosesirup und Vanille hergestellt

Verschiedene, tolle Varianten, hart oder weich, weiß oder farbig. Nougat gibt es auch mit verschiedenen Aromen wie zum Beispiel mit getrockneten Früchten, mit Pflanzenextrakten wie z.B. Lavendel, mit Schokolade.

Welche Region in Frankreich ist bekannt für ihr Nougat?

In Frankreich ist die Region Montelimar im Departement Drôme bekannt für ihr exzellentes Nougat. An jeder Ecke in der Stadt findet man größere und kleinere Produktionsstätten für die feine süße Spezialität. Viele hiervon kannst Du auch besichtigen.

Französischer Nougat kommt oft aus Montelimar

Nougatstadt auf Weihnachtsmarkt

2. Chouchous

Was sind Chouchous?

Vielleicht kennst Du Chouchous aus deinem letzten Südfrankreich-Urlaub? Denn hierbei handelt es sich um gegrillte bzw. karamellisierte Erdnüsse, die oft auf Jahrmärkten (fêtes foraines) und am Strand verkauft werden. 

1. Carambar

Was ist Carambar und wann wurde es zum ersten Mal hergestellt?

Unsere liebste französische Süßigkeit kennst Du vielleicht auch? Es handelt sich hierbei um das  Karamell-Kaubonbon Carambar. Zumeist gibt es diese Leckerei in einer quietschig-bunten Verpackung in den französischen Supermarktregalen zu finden.

Und das schon seit vielen Jahren. Denn die Marke blickt auf eine lange Tradition zurück. Bereits 1954 wurde sie erstmals produziert. Mittlerweile wurden weitere verschiedene Sorten entwickelt. So gibt es das ganze beispielsweise mit fruchtigen Geschmackssorten wie Erdbeere, Himbeere und Apfel. Aber auch mit Cola und Schokoladen-/Nussgeschmack. Kultstatus in Frankreich haben auch die sogenannten „Blagues carambar“ (Carambar Witze).

Regionale französische Süßigkeiten

Welche regionalen französischen Süßigkeiten gibt es?

In französischen Supermarktregalen findest Du auch viele regionale Spezialitäten und Confiserie-Artikel. Wie wäre es z.B. mit Nonnettes de Dijon, Grisettes de Montpellier, Marseillotes aus Marseille, Ballotins de Palets d’Or, Bêtises de Cambrai (Bonbons), Rousquilles du Roussillon oder auch Pastilles du Bassin de Vichy?

 

Eine ganz besondere regionale französische Süßigkeit sind auch die Violettes de Toulouse oder auch die Bonbons des Vosges (aus den Vogesen). Oder probiere doch mal die Cailloux du Gave, Flocons des Pyrenées oder Malespines. Zumeist sind diese Produkte etwas hochpreisiger. Es lohnt sich allerdings wirklich, diese einfach mal auszutesten.

Rousquilles Roussillion

Rousquilles du Roussillon

Es gibt beispielsweise die Marke „Reflets de France“, die viele verschiedene regionale Artikel in ihrem Sortiment hat. Zusätzlich solltest Du Dich auch unbedingt auf den regionalen Märkten umschauen. Du wirst erstaunt sein, was Du da für tolle (süße und herzhafte) regionale Spezialitäten noch findest. Nachfolgend stellen wir dir ein paar ausgewählte süße französische Leckereien näher vor.

In französischen Supermarktregalen findest Du auch viele regionale Spezialitäten und Confiserie-Artikel. Wie wäre es z.B. mit Nonnettes de Dijon, Grisettes de Montpellier, Marseillotes aus Marseille, Ballotins de Palets d’Or, Bêtises de Cambrai (Bonbons), Rousquilles du Roussillon oder auch Pastilles du Bassin de Vichy?

Eine ganz besondere regionale französische Süßigkeit sind auch die Violettes de Toulouse oder auch die Bonbons des Vosges (aus den Vogesen). Oder probiere doch mal die 
Cailloux du Gave, Flocons des Pyrenées oder Malespines. Zumeist sind diese Produkte etwas hochpreisiger. Es lohnt sich allerdings wirklich, diese einfach mal auszutesten.


Es gibt beispielsweise die Marke „Reflets de France“, die viele verschiedene regionale Artikel in ihrem Sortiment hat. Zusätzlich solltest Du Dich auch unbedingt auf den regionalen Märkten umschauen. Du wirst erstaunt sein, was Du da für tolle (süße und herzhafte) regionale Spezialitäten noch findest. Nachfolgend stellen wir dir ein paar ausgewählte süße französische Leckereien näher vor.

Was sind die Nonnettes de Dijon?

Nonnettes sind eine Spezialität aus Dijon und aus der Bourgogne. Sie sind ein leckeres französisches Gebäck aus Lebkuchen. Zusätzlich erhalten sie Orangenmarmelade und werden mit etwas Honig hergestellt. 

Für welche regionale französische Süßigkeit ist Montpellier bekannt?

Montpellier Comedie

Montpellier

Montpellier ist eine lebendige junge Universitätsstadt ganz im Süden von Frankreich, nicht weit von der Mittelmeerküste entfernt. Sie liegt zwischen Marseille und Toulouse und zieht jedes Jahre viele Besucher aus der ganzen Welt an. 


Eine bekannte südfranzösische Süßigkeit sind die Grisettes de Montpellier. Hierbei handelt es sich um kleine Lakritzkugeln, die mit weißem Zucker bestäubt sind. Traditionell werden sie mit Honig aus Narbonne und Lakritz aus Montpellier hergestellt. 

Was sind die Bêtises de Cambrai?

Die Gemeinde Cambrai in der nordfranzösischen Règion Hauts-de-France ist Herstellungsort der bekannten französischen Süßigkeit Bêetise de Cambrai.  Die rechteckigen Leckereien gehören übrigens zu den ältesten Bonbons in Frankreich. Sie sind mit Minze und Karamel aromatisiert. Die Ursprungsvariante ist mit Minze, allerdings gibt es mittlerweile noch weitere Geschmackssorten wie Himbeere (Framboise), Pralinè (Praline) und Apfel (Pomme).

Wobei handelt es sich bei den Anis de Flavigny?

Die Anis de Flavigny sind eine Bonbonspezialität aus Flavigny-sur-Ozerain in der Bourgogne. Jedes Bonbons wird aus Anis hergestellt, der mit einem aromatisierten Zuckersirup verfeinert wird.

Woher haben Marseillotes ihren Namen?

Wie der Name schon etwas verrät, stammen Marseillottes aus der südfranzösischen Stadt Marseille. Sie bestehen aus aromatisierten Nougat, das mit Anis, Mandeln, Orangen und Honig verfeinert wird.

Sonstiges

**Wir verwenden auf dieser Seite Affiliate-Links  (z.B. von Amazon).  Das bedeutet, dass wir einen %-Anteil bekommen, wenn Du ein Produkt kaufst. Weil wir einige Kosten für diese Webseite haben, nutzen wir dies zur Deckung unserer Auslagen. Für dich ändert sich dadurch nichts. Vielen Dank, wenn Du uns dadurch unterstützt., dass wir auch weiterhin Dir diese Webseite zur Verfügung stellen können.

Diese Seite wurde von  Radwandern-Montpellier erstellt. Alle Fotos und Inhalte auf dieser Seite dürfen nur mit unserer Genehmigung weiterverwendet werden.

©2023 radwandern-montpellier.de

Cookie-Einstellungen